banner (13)

Berufsfelder der A-Stufe

In der Abschlussstufe werden vier Klassen unterrichtet. Für sie gilt ein separater Rahmenlehrplan, denn die Schülerinnen und Schüler befinden sich nach ihrer 10-jährigen Schulpflicht im zweijährigen berufsqualifizierenden Lehrgang.

Sie werden nun auf berufliche Tätigkeiten und auf ein gesellschaftliches und privates Leben nach der Schulzeit vorbereitet. Der Rahmenlehrplan knüpft an den Rahmenlehrplan der Eingangs – bis Oberstufe an. Fächer wie Deutsch und Mathe werden durch das Fach Wirtschaft-und Soziales (WISO) ersetzt.

 

Hier finden Sie die Beschreibungen der einzelnen Berufsfelder:

Das Berufsfeld HW/Berufsschule besteht aus 2 Schwerpunkten:

Das eine ist die Hauswirtschaft mit Elementen der Wäschepflege und Gebäudereinigung. Die Schüler*innen sammeln die Wäsche der Klassen im Schulhaus ein und waschen sie. Wenn die Wäsche trocken ist, wird sie gebügelt, gelegt, sortiert und wieder in die Klassen verteilt. Darüber hinaus erlernen die Schüler*innen Grundlagen der Gebäudereinigung. Sie reinigen ihre eigenen Waschräume und die Treppenhäuser des Schulhauses.

Der zweite Schwerpunkt ist die Vorbereitung auf die Berufsschule. Bearbeitet werden Aufgaben, die über die Inhalte des regulären Deutsch- und Matheunterrichts hinausgehen um einen möglichen Besuch einer inklusiven Berufsschule vorzubereiten. Benötigte Bewerbungsunterlagen werden gemeinsam erstellt.

 

 

In dem Berufsfeld nimmt die Gestaltung der Schülerzeitung unserer Schule den größten Raum ein. Dazu werden Grundlagen im Umgang mit dem Computer vermittelt.

  • Übungen am Schreibtrainer       Texte formulieren, schreiben, formatieren (Libre Office)
  •  Fotografien erstellen und bearbeiten mit Bildbearbeitungsprogrammen
  •  Fotos in Textvorlagen einfügen Internetrecherche
  •  Bildquellen finden und einfügen
  • Erstellen von Tabellen (Libre Office)
  • Weitere Aufgabenbereiche sind:
  • Vorbereiten und Durchführen von Interviews für die Schülerzeitung
  • Klebe-, Schneide-, Kopier- und Druckarbeiten
  •  Umgang mit dem Spiralbinder und dem Aktenvernichter
  • Verkauf der Schülerzeitung
  • Kurierdienste (Verbringen von Praktikumsunterlagen zu den entsprechenden Werkstätten)
  • Herstellen von Gegenständen aus Ton
  • Kennenlernen von verschiedenen Techniken
  • gießen mit Gipsformen
  • modellieren
  • Plattentechnik
  • Aufbautechnik
  • Brennen der getrockneten Werkstücke
  • Glasieren

Fördern der Kreativität und Feinmotorik 

Wir erledigen Holzarbeiten jeglicher Art. Von Reparatur über Holzpflegearbeiten bis hin zum Neubau einer Holzhütte ist alles vertreten.

Bei uns kann man

  • filzen,
  • sticken,
  • stricken,
  • häkeln,
  • nähen
 

Die SuS erlernen im Berufsfeld Schulgarten/Garten/GaLa verschiedene Tätigkeiten zur Pflege von Grünflächen und vertiefen ihr Wissen über ökologische Zusammenhänge. Das Aufgabengebiet umfasst drei Schwerpunkte. Zum einen kümmern sie sich um das Teichbiotop auf dem Schulhof und um die Blumenstauden und Obstbäume auf den zwei Innenhöfen. Der Schwerpunkt bei der Arbeit im Schulgarten ist die Anzucht von Gemüsepflanzen, deren Pflege und Ernte.

Im Berufsfeld „Ernährung und Service“ lernen die Schülerinnen und Schüler anhand von Bildrezepten (unterlegt mit Text) Gerichte nach zu kochen und Kuchen zu backen.

Sie erstellen gemeinsam eine Einkaufsliste mit den benötigten Zutaten und machen den Einkauf.

Außerdem gehören das Eindecken der Tische und das anschließende Aufräumen und Erledigen des Abwasches zu den Aufgaben im Berufsfeld.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten nicht nur praktisch, sondern lernen auch eine Menge über die verwendeten Lebensmittel.

Besonderes Augenmerk wird auf die gesunde Ernährung und den Einsatz frischer Lebensmittel gelegt.

 

Dieses Berufsfeld gibt Einblick in die Erstellung und Pflege einer Homepage(a), hier unsere neue Schulhomepage und dem Programmieren einer virtuellen Schildkröte (b).

  • In diesem Rahmen betreuen und gestalten sie einen eigenen Pappelblog und berichten aus dem Leben in der Schule am Pappelhof. Sie machen Interviews mit Lehrern und Schülern und berichten von Projekten aus den Klassen

Im Projekt „Code your live“ lernen die SuS die Anfänge des Programmierens kennen. Ein Programm zum Programmieren erleichtert das Verständnis und die Schildkrötenfigur begleitet uns bei jedem Programmierschritt

METACOM Symbole © Annette Kitzinger

Skip to content