Und so beurteilte die Jury das Projekt „Mein lustiges Natur-ABC“ – Schule am Pappelhof
 

Und so beurteilte die Jury das Projekt „Mein lustiges Natur-ABC“

| Posted in Aktuelles

Schule am Pappelhof (Berlin)

Projekt: Das lustige Natur-ABC

Lehrkraft: Heike Kroll

In diesem Projekt arbeiteten Schülerinnen und Schüler einer Förderschule mit Schülerinnen und Schülern eines Gymnasiums zusammen. Das hat so gut funktioniert, dass alle Beteiligten davon profitierten. Bei ihren Ausflügen in die Natur hielten die Kinder Ausschau nach Pflanzen, Tieren und Landschaftsformationen, die Buchstaben ähnelten. Aus den Fotos ihrer faszinierenden Entdeckungen entstanden Collagen, Trickfilme, Weihnachtsgeschenke und ein großformatiges Natur-ABC-Poster.

Die Jurorin Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan meint dazu:
Während also die Einen sich in erster Linie die Welt der Buchstaben auf eine sehr originelle, naturnahe Art erschließen konnten, übten die Anderen vor allem das Übersetzen analoger Impulse in digitale Produkte. Alle zusammen lernten sie das genaue Beobachten der umgebenden Natur durch „Buchstabensuch-Augen“. Dabei sind die Werkzeuge ausgesprochen gut auf die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst ausgewählt. Ein Projekt, das analoge und digitale Elemente aufs Vorzüglichste miteinander verbindet und zeigt, dass inklusives Lernen gelingen kann

Zum kompletten Text des Jurykommentars