Projekttagebuch “Code your life” – Schule am Pappelhof
 

Projekttagebuch “Code your life”

Hier könnt Ihr sehen, was wir programmiert haben.

4. Projekttag

Heute ist schon unser letzter Programmiertag. Wir zeigen was wir gelernt haben und stezern einen echten Roboter. Der soll heute unseren Namen schreiben. Dazu mussten wir erst einmal den Namen programmieren . Das klappte super. Wir beherrscnen jetzt schon die englischen Begriffe, um die Turtle vorwärts, rückwärts laufen zu lassen bzw. sich rechts und links herum drehen zu lassen.

Dann kam der große Moment – lassen sich die Daten auf den kleinen Mirobot  übertragen und macht er was ich will?

Pascal hatte seinen ganzen Namen programmiert und war sehr schnell fertig. Er war der erste. Doch was macht der Roboter??? Schaut selbst.

Er hat den Namen spiegelverkehrt geschrieben. Keiner weiß warum. Aber andererseits – interessant.

 

Ähnliches geschieht auch mit den Namen von Alex und Leon.Trotzdem zeigen wir euch die Bilder, weil auch das eine große Leistung war.

3. Projekttag

Was erwartet uns heute? Es macht richtig Spaß zu beobachten, wie eine Schildkröte mit einfachen Befehlen zum Leben erweckt wird. Wir werden auch immer mutiger. Heute durften wir uns das Motiv aussuchen, dass wir programmieren möchten. Jemand hatte die Idee, es doch mal mit den Angangsbuchstaben des eigenen Namens zu versuchen. Kaum gesagt – schon getan. Zunächst klebt jeder seinen Anfangsbuchstaben auf die Erde.

2. Projekttag

Zum 2. Mal kommen heute unsere Experten zu uns. Mal sehen, was wir heute lernen werden und wohin wir die kleine Turtle schicken.

Zunächst wiederholen wir die Befehle. Dazu kleben wir und verschiedene Abfolgen auf den Fußboden. Dann schicken wir die Turtle auf Reisen indem wir ihr die richtigen Befehle nennen.

  • 1. Projekttag:

Heute ging es also los. Was erwartet uns? Um 10:00 kommen  unsere 2 Profis von Helliwood. Sie wollen uns erklären, wie man Schildkröten programmiert.

 

Zuerst nimmt eine Expertin die Rolle der Schildkröte ein und wir befehlen ihr, wie sie laufen soll. Das macht viel Spaß, weil am Anfang unsere Befehle sehr ungenau waren. Da läuft ddenn mal eine Schildkröte gegen die Tür, weil sie nicht weiß wieviel Schritte sie gehen muss.Wir haben viel gelacht – dass Programmieren so lustig sein kann.

Aber kurz danach kam der erste Test. Wir sollten eine Schildkröte  programmieren, die ein Viereck  abwandert.

90 Minuten vergingen wie im Flug.

Im folgenden sehen sie eine kleine fotografische Zusammenfassung.

 
 
 
  1. Programmierung war noch fehlerhaft. (linkes Video)
  2. Diesmal klappt es. Die Turtle läuft im Quadrat.
   Sende Artikel als PDF   


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/528769_12683/schuleampappelhof/wordpress/wp-content/plugins/wp-mystat/lib/mystat.class.php on line 1252