Ein außergewöhnliches Schulhalbjahr – Schule am Pappelhof
 

Ein außergewöhnliches Schulhalbjahr

| Posted in Aktuelles

Was war das für ein Halbjahr. Das wir uns am Ende des Schuljahres erst wiedersehen, hätte im März noch niemand gedacht. Es war eine Herausforderung für uns alle. Wie habt ihr bzw. Sie die Zeit im Homeschooling verbracht.

Was ist in der Zwischenzeit in der Schule passiert? Frau Germer war täglich vor Ort und organisierte gemeinsam mit Herrn Würzenthal und Frau Hauptman den Schulalltag. Dazu gehörte zunächst

  • Umsetzung des Hygieneplanes
  • Planung der Notbetreuung
  • tägliche Information des Kollegiums per Mail
  • Kontaktpflege zu Kollegen der Risikogruppe und zum Schulamt
  • Planung des neuen Schuljahres, diesmal in Abwesenheit vieler Kollegen
  • Wiederaufnahme des Unterrichts in den einzelnen Stufen (jede Stufe kam versetzt je 1 Woche zum Unterricht) – auch das musste organisiert werden
  • Organisation einer Online-Preisverleihung
  • und vieles andere mehr.

Unser Dank gilt der Schulleitung und allen aktiven Pädagog*Innen für ihren Einsatz im Unterricht und in der Notbetreuung.

Apropos Preisverleihung:

Am 23.06.20 erhält das eTwinning-Projekt „Mein lustiges Natur-ABC“ einen Deutschen eTwinning-Preis. Welcher es sein wird ist uns noch nicht bekannt. Aber wir freuen uns sehr über diesen Erfolg. Die eigentliche Preisverleihung im März musste ausfallen und wird nun online nachgeholt. Eine ganz neue Erfahrung für Alle.

Aber darüber in einem eigenen Artikel später mehr.