Aktuelles – Schule am Pappelhof
 

Kategorie: Aktuelles

Hallensportfest

| Kommentare deaktiviert für Hallensportfest

Seit vielen Jahren (bei 12 haben wir aufgehört zu zählen) treffen wir uns mit Schülern aus Blumberg bei der Bundespolizei in Blumberg bei Berlin. Dort, wo sonst nur Polizisten trainieren und sich fit halten, treiben dann viele Kinder gemeinsam mit den Erwachsenen Sport und messen sich bei kleinen Wettkämpfen.

Los ging es mit einer Erwärmng. Die Cheerleader heizten uns mit 2 Titeln ein, allerdings kam die Musik nicht hauptsächlich aus der Box sondern alle sangen mit. Erstaunlich, wie textsicher unsere Schülerinnen und Schüler sind.

Mit ihrem „Winke, winke“ Lied zeigte unsere Tanz-IG, dass auch sie die Massen mitreißen kann.

Frau Germer machte sich nützlich als lebende Musikbox – in einer Hand das Smartphone und in der anderen die Bluetoothbox. Wahrscheinlich war sie die einzige, die laut genug Musik hörte. Aber alle waren flexibel und machten das Beste aus der Situation.

Nun konnten die Spiele beginnen. Aktuelle Themen wie Müllvermeidung, Ostern und Schulreinigung fanden in den einzelnen Wettkämpfen Einzug. Unsere Schiedsrichter haben extra eine neue Auswertung entwickelt, die sich wieder einmal bewährt hat.

Nach einer kleinen Stärkung an der Saftbar ging es weiter mit einem kleinen Freundschaftsspiel. Das Ergebnis 0:0 schien da genau richtig.
Es nahte der große Moment – die Siegerehrung.
Unsere Gastgeber formierten sich zur Cheerleading . Gruppe und huldigten den 3 Siegermannschaften mit der La Ola.
Ein schöner sportlicher Tag geht zu Ende, bei dem es letztlich nicht nur 3 Siegermannschaften gab, sondern alle Gewinner waren.
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Frühjahrsputz am Pappelhof

| Kommentare deaktiviert für Frühjahrsputz am Pappelhof

Wir haben es wieder geschafft:

  • der Teich ist wieder sauber, die Sträucher sind geschnitten,
  • das Holz ist lasiert, der Sand ist gesiebt, der Schulhof und der Sandkasten sind von Laub und Ästen befreit,
  • die E 2 hat eine wunderschöne Sitzecke bekommen, die Hochbeete und die Pflanzkästen sind mit Erde befüllt.

Auch gemalert wurde diesmal – der Raum 205 glänzt in Weiß und wartet nun auf seine neuen Aufgaben.

Möglich war das alles durch die Mitwirkung von 9 Schülerinnen und Schülern, 16 Familien (Eltern, Geschwister, Großeltern)und 15 Kolleginnen und Kollegen.

Die BSR versorgte uns mit Besen, Handschuhen und Mülltüten, die Sonne versorgte uns großzügig mit Wärme und 4 Kolleginnen mit tollem Essen und Trinken.

Am 06. April 2019 waren von 10 – 14 Uhr die Helferinnen und Helfer im Einsatz, auf das Ergebnis sind wir sehr stolz.

 

Anja Germer

... und das war der Plan...
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

5. Ausgabe „Schulen in Europa“

| Kommentare deaktiviert für 5. Ausgabe „Schulen in Europa“

So sieht sie aus – unsere 5. Ausgabe. Sie ist die bislang inhaltsreichste. Angefangen bei aktuellen Artikeln zum Internationalen Tag gegen Rassismus bis hin zu Berichten aus den verschiedenen Schulen. Die Schüler aus dem Berufsfeld „Medien“ berichten unter anderem vom Elternpraktikum, vom Zirkus „Pappellino“ und unserer Fußball-IG.

Außerdem gestalteten sie Präsentationen mit Bildern der besonderen Art. Schauen Sie selbst

Präsentation von Edgar

Präsentation von Domenik

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Der Zirkus war da

| Kommentare deaktiviert für Der Zirkus war da

Lange haben wir uns auf den Zirkus vorbereitet. Jetzt gehört er schon wieder der Vergangenheit an. Was uns noch bleibt, ist unsere fantasievolle Schuldekoration.

Unsere Lehrer*innen, PU’s, Erzieher*innen,  Betreuer*innen und Praktikant*innen zeigten uns die Show am 1. Tag. Danach durften wir alles ausprobieren und mussten uns dann für einen Programmpunkt entscheiden. 2 Tage hatten wir Zeit zum trainieren.

Impressionen

 

Wir möchten uns ganz herzlich bedanken bei der Firma  gse-system.

Ihre großzügige Spende ermöglichte uns erst dieses wunderbare Erlebnis.

Vielen Dank sagt

die Schule am Pappelhof

 

 

Eine ganze Woche verwandelte sich unsere Schule in ein Zirkuszelt. Es gab Akkrobaten, Jongleure, Clowns, Fakire und Feuerspucker und Leiterartisten. Jeder bekam eine Miniausbildung in seinem gewählten Genre. 2 Tage hatten wir Zeit zum Trainieren. Heraus kam eine einstündige Zirkusshow, die sich sehen lassen konnte.

Unsere Lehrer*innen, Pädagogische Unterrichtshilfen, Erzieher*innen, Betreuer*innen, Praktikanten*innen waren unsere Trainer*innen. Auch sie mussten das alles erst einmal lernen.

Wir hatten viel Spaß . Der Applaus am Ende der Show war eine schöne Belohnung.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF