Aktuelles – Schule am Pappelhof
 

Nachtrag zum Qualitätssiegel 2019

| Kommentare deaktiviert für Nachtrag zum Qualitätssiegel 2019

Wie bereits vor einiger Zeit gemeldet, erhielten wir für die Projekte des vergangenen Schuljahres jeweils ein Qualitätssiegel für das Projekt “Schulen in Europa – ein online-Magazin” und “Das lustige Natur-ABC” .

Hierfür erhielten wir von der Jury folgende Bewertungen:

 

“Das lustige Natur-ABC” erhielt aber noch weitere Ehrungen:

  • Wir berichteten bereits vom “Lenne-Schulgartenpreis”. Hier können Sie nun die Pressemitteilungen lesen:

Wir gratulieren allen beteiligten Schüler*innen und Pädagog*innen

   Sende Artikel als PDF   

Rückblick und Vorschau

| Kommentare deaktiviert für Rückblick und Vorschau

Das 1. Halbjahr 2019/2020 ist vergangen mit einigen Höhpunkten. Hier nochmal ein kleiner Rückblick:

  • Einschulung unserer Kleinen
  • Socialday zum Thema “Bienen”
  • Herbst- und Weinachtsfest auf allen Stufen
  • Weihnachtsmarkt
  • Schulinspektion

Was erwartet uns?

  • Fasching am 24.02.2020
  • Hallensportfest  bei der Bundespolizei im März
  • Frühjahrsputz am 25.04.2020
  • Projektwoche zum Thema “Berlin ist bunt” im Mai
  • Pappelfest am 15.05.2020
  • Sportfest am 28.05.2020

Weitere Termine finden Sie hier.

Wenn Sie in regelmäßigen Abständen über unser Schulleben informiert werden möchten abbonnieren Sie doch einfach unseren “Pappelbrief – Newsletter”(siehe rechte Spalte)

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen Ihnen für 2020 Kraft und Gesundheit

 

 

 
We
   Sende Artikel als PDF   

Unser Schulladen

| Kommentare deaktiviert für Unser Schulladen

Der Laden um die Ecke

Nach der Teilnahme von zwei Pädagoginnen an der überregionalen Fachkonferenz UK in Berlin Charlottenburg im Jahre 2018 entstand die Idee, einen Schul-Laden in unserer Schule zu gründen. Vorbild und Ideengeber war die Arno-Fuchs-Schule, die seit vielen Jahren solch einen Laden hat. Diesen Laden gibt es nun auch bei uns!
 

Unser Schul-Laden soll schwerstmehrfachbehinderten Kindern die Möglichkeit geben, möglichst selbstständig einzukaufen. Damit dies gelingt, wird der Einkauf durch verschiedenste Hilfsmittel der unterstützten Kommunikation begleitet. So schaffen es die Schülerinnen und Schüler, gezielt Produkte auszuwählen und zu bezahlen. Manche Kinder nutzen für den Einkauf ihren Talker, zum Teil mit Augensteuerung, auf dem alle Symbole des Schul-Ladens gespeichert sind, andere können mithilfe ausgedruckter und laminierter Metacom-Symbole ihren Einkauf völlig selbstständig durchführen. Natürlich dürfen alle Kleinen und Großen unserer Schule im Laden einkaufen, auch ohne die Nutzung von Hilfsmitteln.

 

Der Schul-Laden öffnet einmal wöchentlich für eine Stunde. Der Summe des Einkaufs ist beschränkt auf maximal 20 Cent. Betreut wird der Laden von einer Pädagogin der Schule, die von den Schülerinnen und Schülern ihrer Klasse dabei unterstützt wird.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich der Schul-Laden zu einem sehr beliebten und stark frequentierten Ort in unserer Schule entwickelt. Es gibt nicht nur Süßes oder Salziges und Getränke, sondern auch verschiedene Schreibwarenartikel. Insbesondere Tattoos, Sticker und kleine Bücher erfreuen sich großer Beliebtheit und sind sehr gefragt. Mit großem Selbstbewusstsein wird hier eingekauft!

 

 
 
   Sende Artikel als PDF   

Halbzeit bei Erasmus+

| Kommentare deaktiviert für Halbzeit bei Erasmus+

Bereits seit einem 1/2 Jahr beteiligen wir uns schon bei Erasmus+.

Mit dem Projekt “Fit for Future” haben wir uns damals beworben mit dem Ziel, unsere Schule neu und gut aufzustellen. Unter dieser Maßgabe suchten sich die teilnehmenden Pädagogen entsprechende Fortbildungen im europäischen Ausland.

 Inzwischen wurden 3 Fortbildungen absolviert und wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick gewähren.

Ich möchte erwähnen, dass sie auch jederzeit die Projekttagebücher einsehen können, wenn sie rechts oben den blauen Buttom Erasmus+” tippen.

Hier unsere Fortbildungsprojekte:

1. Tableteinsatz im Unterricht (auf Kreta – Griechenland)

 

2. Smart teachers play more (in Reykjarvik – Island)

3.Gehirngerechtes Lehren und Lernen (in Piran – Slowenien)

4. Wie bleibe ich gesund und fit im Lehrerberuf ? Kurs zur Lehrergesundheit (in  Egernsund – Dänemark)

5. Mit mehr Präsenz und Gelassenheit in der Klasse! Burnout-Prävention und Stressbewältigung. Ein Kurs zur Förderung der Lehrergesundheit (in Wien – Österreich)

   Sende Artikel als PDF   

Pressemitteilung zu den Qualitätssiegeln 2019

| Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung zu den Qualitätssiegeln 2019

Sie erinnern sich bestimmt noch, dass wir mit 2 eTwinning – Projekten in diesem Jahr am Start waren. Diese Projekte gewannen jeweils ein Qualitätssiegel. Es gehört zur Tradition, dass dann noch eine Pressemitteilung mitgeliefert wird. So auch in diesem Jahr :

Schule am Pappelhof aus Berlin erhält eTwinning-Qualitätssiegel – Förderschüler überzeugen Jury mit Natur-Projekt und Online-Magazin
Berlin, den 13.12.2019

Die Schule am Pappelhof ist gleich für zwei europäische
Schulprojekte ausgezeichnet worden. Sie erhielt für „Das lustige Natur-ABC“ und „Schulen in
Europa – ein Online-Magazin“ von der Jury jeweils ein eTwinning-Qualitätssiegel 2019 für
beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden
zur Anerkennung.
Im Projekt „Das lustige Natur-ABC“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse
7 bis 11 Jahre mit dem Thema „Umwelt“ beschäftigt. Bei ihren Ausflügen in die Natur hielten
sie Ausschau nach Pflanzen, Tieren und Landschaftsformationen, die Buchstaben ähnelten.
Aus den Fotos ihrer faszinierenden Entdeckungen entstanden Collagen, Trickfilme,
Weihnachtsgeschenke und ein großformatiges Natur-ABC-Poster. Das Projekt fand in
Kooperation mit Schulen in Belgien, Österreich, Polen und Tschechien statt. Als
gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Deutsch.
Bei „Schulen in Europa – ein Online-Magazin“ haben sich Schülerinnen und Schüler der
Altersklasse 12 bis 15 Jahre mit dem Thema „Vielfalt Europas“ beschäftigt. In acht Ausgaben
der reich illustrierten Monatszeitschrift stellten die jungen Redakteure sich und ihre Schule
vor, berichteten über ihre Freizeitaktivitäten und präsentierten ihren Projektpartnern in acht
weiteren europäischen Ländern spannende Daten und Fakten über ihr Heimatland. Wer
wissen möchte, wie unterschiedlich das Wetter in den Klimazonen Europas ist, welche
Sportarten besonders populär sind oder auf der Suche nach landestypischen Rezepten ist,
findet in den Publikationen zahlreiche Informationen und Fotos. Als gemeinsame Sprache
nutzten die Projektpartner Deutsch.
„Mit großem Können und Kreativität ermöglicht ‚Das lustige Natur-ABC‘ den Kindern, mit
unterschiedlichem kognitiven und sprachlichen Förderbedarf auf Augenhöhe mit ihren
Projektpartnern in Austausch zu treten. Mit dem Online-Magazin gelingt ein weiteres
ambitioniertes Projekt. Es erlaubt spannende Einblicke in die Lebenswelt von Kindern und
Jugendlichen in unterschiedlichen Ländern und macht neugierig auf die Vielfalt anderer
Kulturen,“ so das Urteil der Jury.

Über eTwinning
Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats
der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine
ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch
innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.
Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das
Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind rund 200.000
Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil
des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen
Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für
eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung
und Unterrichtsmaterialien.
Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie unter:
https://schule-am-pappelhof.de/schwerpunkte/etwinning/2018-2019
Eine Übersicht zu allen ausgezeichneten Projekten finden Sie hier:
https://www.kmk-pad.org/qs-2019
Antje Schmidt
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz
Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich
Graurheindorfer Str. 157, D-53117 Bonn
Tel.: +49-228-501-254, Fax: +49-228-501-333
   Sende Artikel als PDF   

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/528769_12683/schuleampappelhof/wordpress/wp-content/plugins/wp-mystat/lib/mystat.class.php on line 1252